Kontakt

DIE LINKE. Dinslaken

Geschäftsstelle:

Friedrich-Ebert-Straße 46
46535 Dinslaken
Fon: 02064 / 77 57 376
Fax: 02064 / 77 57 378
Mail info(at)die-linke-dinslaken.de


Öffnungszeiten:
Mo 09:30 - 14:00
(Bürgersprechstunde)
Di  11:00 - 15:00
Mi  10:00 - 14:00
Do 10:00 - 18:00
Fr  10:00 - 14:00


Sozialberatung
jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
von 15:00 - 17:00 Uhr
Termine nach telefonischer Vereinbarung
oder direkter Vorsprache möglich.

Linksfraktion

DIE LINKE. 
Fraktion im Rat der Stadt Dinslaken

Fraktionsgeschäftsstelle:

Friedrich-Ebert-Straße 46
46535 Dinslaken
Fon: 02064 / 77 57 373
Fax: 02064 / 77 57 374
Mail linksfraktion(at)die-linke-dinslaken.de

Der aktuelle Sozialkompass zum Download:

Themenseite Flüchtlingspolitik

Willkommen bei der LINKEN in Dinslaken

19. April 2018

Mehr Bürgerbeteilung: Jetzt!

Bürgerentscheid zum Bahnhofsvorplatz. Am 10. Juni mit NEIN stimmen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Sie können am 10. Juni 2018 über die Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes entscheiden. Dies wird von der LINKEN ausdrücklich begrüßt.

Entgegen der Meinung der UBV steht DIE LINKE auf dem Standpunkt, dass die Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes mit einer Veränderung der jetzigen Verkehrsführung und der dazugehörigen Parkplatzsituation erfolgen muss.

Gerade in Zeiten, in denen der öffentliche Nahverkehr verbessert und die Anbindung von Bahn, Bus und Radverkehr aufeinander abgestimmt werden muss, ist eine Umgestaltung notwendiger denn je. Dazu gehört ein verbessertes Konzept der Radwege und ein gesichertes Parkhaus für Fahrräder.

Die behinderten- und altersgerechte Nutzung des Vorplatzes kann besser umgesetzt werden mit einer geänderten Verkehrsführung.

Die Umgestaltung sollte auch auf die Außenwirkung Dinslakens, der Stadt im Grünen, zielen. Der erste Eindruck, den auswärtige Besucher erhalten, wird von einer optisch ansprechenden Gestaltung des Bahnhofes und seiner unmittelbaren Umgebung geprägt. Ein saniertes Bahnhofgebäude ist demnach ebenfalls Bestandteil des Umgestaltungskonzeptes, genau wie ein Durchstich in Richtung Gerhard-Malina-Straße.

Die Bürger und Bürgerinnen sollten mehr als bisher eingebunden und beteiligt werden. Es reicht nicht aus, bei der Stadtverwaltung Anregungen schriftlich, per mail oder telefonisch einreichen zu können. Bürgerversammlungen zur weiteren Planung sind durchzuführen und auch Räumlichkeiten als Anlaufstelle und Ausstellungfläche für Anregungen, Modellvorschläge usw. in Bahnhofsnähe bereitzustellen wie es z. B. bei der neuen Planung der Bahnstr. und der Neutorgalerie geschehen ist.

Beteiligen Sie sich aktiv an weiteren Planungen, damit Veränderungen in Ihrem Sinne möglich sind.

Gestalten Sie Ihre Stadt mit! Deshalb stimmen Sie am 10. Juni 2018 mit NEIN.       


 Mehr Informationen unter: https://www.dinslaken.de/de/inhalt/umgestaltung-des-bahnhofsbereichs/ 

9. März 2018

Kreis Wesel in falschen Händen

Die Online-Umfrage zur politischen Lage im Kreisgebiet

jetzt mitmachen bei der Online-Umfrage

Das Schlimmste ist die Gleichgültigkeit. Wenn auch Sie der Meinung sind, dass es an der Zeit ist, sich nicht mehr zwischen sozialer Gerechtigkeit und verantwortungsvoller Umweltpolitik entscheiden zu müssen, dann sagen Sie uns jetzt Ihre Meinung. MITMACHEN

Aktuelles aus Dinslaken
Aktuelle Pressemitteilungen
18. April 2018 Linksfraktion Dinslaken

Ein anderer öffentlicher Personennahverkehr muss her – bürgerfreundlich und preiswert!

Die Umfrage und Reaktionen zeigen, dass der ÖPNV in unserer Region unbedingt verbessert werden muss. Mehr...

 
3. April 2018 DIE LINKE. Dinslaken

DIE LINKE trauert um Karin Waldes

Am Mittwoch, den 28. März 2018 verstarb unsere Genossin Karin Waldes im Alter von 71 Jahren. Mehr...

 
9. März 2018 Linksfraktion Dinslaken

Behindertenbeauftragter wird zu hundert Prozent gebraucht!

DIE LINKE lehnt den Prüfauftrag der CDU, ggf. die Stelle des scheidenden Behindertenbeauftragten nicht wieder voll besetzen zu wollen, sondern nur 50% der Arbeit in diesem Bereich zu tätigen und die andere Hälfte der Arbeitszeit der Gleichstellungsstelle zuzuordnen. Mehr...

 
27. Februar 2018 Linksfraktion Dinslaken

Vollzeit arbeiten für 80 € im Monat

Menschen mit Behinderungen die im Eingangs- und Berufsbildungsbereich einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) arbeiten, erhalten seit dem 01.07.2017 oft keine Leistung der Grundsicherung nach Sozialgesetzbuch XII mehr. Sie sollen stattdessen nur noch einen Verdienst von 80 € erhalten.  Mehr...

 
14. Februar 2018 Linksfraktion Dinslaken

Ein anderer öffentlicher Personennahverkehr muss her – preiswert und bürgerfreundlich!

DIE LINKE hat in einem Antrag an den Rat der Stadt Dinslaken die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zu einem innerörtlichen ÖPNV gefordert. Mehr...